Jagdliches Brauchtum

Jagdhornbläsernachwuchs

Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 2018 kamen Frank Fiebiger , als neu gewählter Vorsitzender des Vorstandes und Ulrich Kunkel, als Obmann des Brauchtums, im Vorstand des Jagdverbandes Weißeritzkreis auf mich zu und baten mich, mir Gedanken zu machen, wie dem Jagdhornblasen wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden kann.

weiter lesen ...

Brauchtum über Verbandsgrenzen hinaus

In der letzten Oktoberwoche mussten wir im Jagdrevier Raum (Sächsische Schweiz) verstärkt Jagddruck auf Schwarzwild ausüben. Sie suchten regelmäßig auf den Winterweizenflächen nach frischem Eiweiß in Form von Tauwürmern.

weiter lesen ...
St. Hubertus, Illustration von Fr. Jung (ca. 1920)

Zum Hubertustag am 3. November

Dresden – Am 3. November 2018 gedenkt besonders die Jägerschaft in Deutschland und Europa ihres Schutzheiligen St. Hubertus. Dabei hat die Jagdsaison bereits begonnen, zuletzt im Oktober die Drückjagden mit Hörnerklang und Hundegeläut. Seinen feierlichen Höhepunkt aber findet das Geschehen in den traditionellen Hubertusmessen im herbstlich gefärbten Wald oder eigens geschmückten Kirchen.

weiter lesen ...
jagdhornblasen_1-300x225

Jagdhornbläsergruppe “Osterzgebirger”

Obmann für Jagdliches Brauchtum und das Jagdhornblasen ist: Ulrich Kunkel Telefon: 0 177 – 4353238Email: ulrichkunkel@yahoo.de Unsere gemischte Bläsergruppe hat die Wurzeln ihrer Gründung im Jahr 1976 als sich drei passionierte Jäger beim Musizieren auf einem Heimatfest im Weißeritztal fanden. Mitte der neunziger Jahre wurden […]

weiter lesen ...