Kräutermarkt & Jagderlebnistag

Obwohl die Sonne am Morgen noch sehr scheu hinter den Wolken hockte, zeigte sie sich mit jeder fortschreitenden Stunde ein bisschen mehr und machte die Stimmung für den Natur- und Jagderlebnistag perfekt. Die Jagd- und Naturpässe, Stempel und Stempelkissen waren an den neun Ständen verteilt und auch gleich kurz nach Zehn Uhr bereits im Einsatz. Auf dem gesamten Gelände des LPV gab es Verschiedenes zu absolvieren und zu erleben. Am Umweltbildungsstand versteckten sich verschiedenste Baumfrüchte in Fühlsäckchen und sollten den frischen Zweigen zugeordnet werden. Spuren und Fährten hatte das Waldschulheim Wahlsmühle, Tiergewichtraten das Landgut Kemper & Schlomski mitgebracht. Wer kennt sich mit den typischen Tierarten verschiedener Biotope aus? Und wer konnte alle Tierstimmen richtig erraten? Aber auch die eigene Geschicklichkeit wurde zum Bestehen des Parcours gebraucht: Speerwerfen, Bogenschießen, Ringzielwerfen und der klingelnde Schleichpfad. Insgesamt 32 vollständig ausgefüllte Pässe fanden ihren Weg in den Lostopf. Jeweils zwei erste, zweite und dritte Plätze wurden zum Ende des Markttages vergeben. Aber auch wer einfach nur Mitmachen wollte oder nicht genug Zeit für den gesamten Parcours mitgebracht hatte, war herzlich eingeladen. Und wenn außerdem der Eindruck entsteht, dass auch Erwachsene wieder das innere Kind in sich entdeckt haben und die Augen genauso leuchten wie die der eigenen Kinder… dann ist das fühlt sich das für uns nach einer rundum gelungenen Veranstaltung an.

Katja Schreiber

Aber auch auf der Kulturscheune und im Innenhof gab es allerhand zu sehen. Neben dem Schießkino fanden sich dieses Jahr, dank freundlicher Unterstützung von Herrn Schönenberger und Herrn Tertel, auch eine Fotoausstellung mit Tiermotiven sowie eine handverlesene Auswahl von regionalen Jagd- und Landschaftsgemälden auf der Tenne ein. Der Informationsstand der Hegegemeinschaft Wilsdruffer Land mit dem Hauptthema Wildtier des Jahres 2019 Capreolus Capreolus, als auch die Trophäenbewertungskommission um Herrn Liebscher rundeten die Präsentation der jagdlichen Ergebnisse des Weißeritzkreis ab. Mit über 210 Trophäen waren die aufgestellten Wände auch ordentlich “geschmückt“. Vom Lyra, Teufelchen, über den Lebenshirsch bis hin zum Methusalem und alten Bassen war alles vertreten. Am Mittag gab es auch im Innenhof allerhand zu sehen. Frau Mette stellte verschiedene Jagdhunderassen sowie deren Wesen und Einsatzgebiet vor. Umrahmt wurde das Programm von der Eröffnungsrede, den Jagdhornbläsergruppen und Live-Musik.

Auch der Jagdverband Weißeritzkreis blickt auf ein gelungenes Fest zurück. Dank gilt auch unseren Kooperationspartnern (SBS&LPV), unseren ehrenamtlichen Helfern und dem Planungsteam.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr und hoffen auf noch mehr Besuch und besseres Wetter zum Kräutermarkt & Jagderlebnistag 2020.

Richard Wittig

Dieses Vorhaben wurde gefördert aus Mitteln der Jagdabgabe.

Posted in Allgemein and tagged , , .