Erfassung der Jagdgebrauchshunde im Jagdverband Weisseritzkreis

Sehr geehrte MitgliederInnen,
als frisch gewählter Obmann für das Hundewesen würde ich gern ein Jagdhundekataster in unserem Jagdverband aufbauen.

Deutsch Drahthaar

Dieses Vorhaben haben meine Amtsvorgänger schon einmal ins Rollen gebracht, daher habe ich auch noch „Restbestände“ und kann so auf ein solides Fundament aufbauen. Das ist genau der Punkt, an dem wir auf eure Hilfe und Zuarbeit angewiesen sind. Dafür müsstet ihr lediglich das Formular ausfüllen (https://jv-wk.de/wp-content/uploads/2018/11/Formular_Erfassung-Jagdhunde-Jagdverband-Weisseritzkreis.pdf ) und mir per Post oder per Email inklusive einer Kopie der Ahnentafel, sowie des Prüfungszeugnisses zurückschicken.

Eine Meldung wäre auch dann gut, wenn ein entsprechender Hund nicht mehr „diensttauglich“ ist. Das hat den Vorteil, dass wir als Jagdverband aussagekräftiger hinsichtlich der eingesetzten und geführten Hunde sind. Durch die Registrierung bei dem Landesjagdverband Sachsen e.V. mit dem Erhalt eines Brauchbarkeitsnachweises ist leider kein Kataster aufzubauen.


Ein wesentlicher Beweggrund für dieses Vorhaben ist es, dass wir als Vorstand und ich als Obmann, einen gewissen Überblick über die geführten Hunde in unserem Verband zu bekommen und so auch bei entsprechenden Anfragen Hunde für Bewegungsjagden o. ä. vermitteln können. Außerdem ist es so für den Erstlingsführer einfacher entsprechende Kontaktpersonen in ihrer Nähe zu finden, die entsprechende Hunde führen.
Des Weiteren können wir als Verband Kontakte zwischen Hundeführern herstellen und evtl. Ansprechpartner vermitteln.


Maximilian Wallek
-OM Hundewesen-
Mail: max.wallek@jagdverband-weisseritzkreis.de
Mobil: 0173/4634846

Posted in Allgemein, Hundewesen and tagged , , .