Förderung des Jagdhundewesens

Liebe Weidgenossinnen, liebe Weidgenossen,

als Jagdverband Weißeritzkreis liegt es uns sehr am Herzen die zu fördern, welche sich um die Jagd bemühen.
Neben vielen Unterstützungen, die wir bereits an verschiedenen Stellen leisten, hat der Vorstand eine weitere Maßnahme beschlossen.
Diese Maßnahme zielt im Besonderen auf die Förderung des Hundewesens und der Hundeführer.

Aktuell ist es möglich sich aus der Jagdabgabe diverses Zubehör fördern zu lassen. Dazu zählen: Hundeortung, Hundeschutzwesten und Nachsuche-/Schlagschutzhosen.

Eine Problematik besteht darin, dass viele Hundeführer bereits ein GPS-Gerät und eine Schlagschutzweste für Ihren Hund besitzen.
Die Mindesthöhe der zu fördernden Maßnahme liegt allerdings bei 500€. Dieser Betrag wird durch eine normale Schlagschutzhose nicht erreicht, sodass eine einzelne Förderung nicht möglich ist.
Des Weiteren können sich auch keine 2 Hundeführer zusammenschließen um jeweils eine Hose zu bestellen. Dies lassen die Förderrichtlinen leider nicht zu.

An dieser Stelle setzten wir als Verband an.
Ab sofort werden wir in regelmäßigen Abständen Förderanträge bei der oberen Jagdbehörde stellen, um die Hundeführer unseres Verbandes mit entsprechender Schutzbekleidung ausstatten zu können.

Die Förderhöhe aus der Jagdabgabe beträgt aktuell 50% der Maßnahme. Um einen möglichst unkomplizierten und reibungslosen Ablauf bei der Beschaffung zu gewährleisten hat sich der Vorstand entschieden exklusiv mit dem Hersteller Aduro-Jagd zusammenzuarbeiten. Dies sichert eine unkomplizierte Abwicklung der Fördermaßnahme der Bestellung und eine aktive Betreuung auch nach dem Kauf.

Hier ein kurzes Video zur Sau-Protect-Profi von Aduro

Die Hose könnt Ihr euch hier anschauen.

In den nächsten Tagen folgt die Information über den genauen Ablauf.

Weidmannsheil und Ho’Rüd’Ho

Tom Gäpel

Posted in Allgemein and tagged , .