Die Hegegemeinschaft Wilsdruffer Land informiert

Seit der Gründung unserer HG vor mehr als 20 Jahren ist es eine schöne Tradition geworden, daß sich die Pächter, Begeher und Freunde der Jagd am ehemaligen Tag des Beginns der Rehbockjagd, dem 1. Mai , zu einem gemeinsamen Frühstück zusammenfinden.Der sogenannte „Bockaufgang“ wird wechselweise von einer unserer 10 Pächtergemeinschaften ausgerichtet. Auch die Ausrichtungsorte sind ganz unterschiedlicher Art, so geht es von der freien Natur bzw. dem Wald bis hin zur Nutzung eines Dreiseitenhofes, je nach Möglichkeiten, Voraussetzungen und Wetter.

In diesem Jahr war die Pächtergemeinschaft Pohrsdorf, mit Obmann Wilfried Hahn an der Spitze, beauftragt und um es bereits vorweg zu nehmen, alle Beteiligten bis hin zu Frau Hahn, haben ihre Sache wieder sehr gut gemacht. Die Teilnehmerzahl schwankt immer so um die 30 und das sind immerhin ca. 75 % aller unserer HG – Mitglieder.

Einige Jagdkameraden gehen auch vor dem Bockaufgang noch auf Jagd und so konnten wir uns, neben 4 in der Zeit seit dem 16.04. gestreckten Böcken, auch an 2 Rehböcken erfreuen, welche früh am 1.Mai zur Strecke kamen und somit auf dem Streckenplatz begutachtet werden konnten.

Da wir seit 5 Jahren über eine Jagdhornbläsergruppe verfügen, welche auch im Rahmen des JV Weißeritzkreis aktiv ist, wurde der Bockaufgang zünftig mit dem Ruf zum Sammeln und mit dem Begrüßungsruf eröffnet. Nach dem ich alle Teilnehmer herzlich willkommen geheissen hatte, konnten ich den erfolgreichen Schützen des Morgenansitzes die Erlegerbrüche überreichen. Schließlich gab es noch das Signal „Reh tot “ sowie die von allen mit Sehnsucht erwarteten Signale „Zum Essen“ und „Zum Trinken“ und das ließen sich die Anwesenden nicht zwei Mal sagen. Es ergaben sich vielfältige Möglichkeiten der Unterhaltung und des geselligen Beisammenseins.

Auch der Spaß kam wieder einmal nicht zu kurz und so manche jagdliche Anekdote machte die Runde.

Schließlich kamen noch einmal die Jagdhörner zum Einsatz und nach dem Grumbacher- und dem Hubertusmarsch, erklang das Signal „Auf Wiedersehen“ und alle waren sich einig, die Stunden in Pohrsdorf waren viel zu schnell vergangen.

Auf ein Neues im Jahr 2018 mit der Pächtergemeinschaft Wilsdruff am „Alten Bahnhof Birkenhain“

Wolfram Niegel

Vorsitzender der HG

Posted in Hegegemeinschaften, Wilsdruffer Land and tagged , , .